März | Saatpapier #lassliebewachsen


„Lass Liebe wachsen“ – wortwörtlich die richtige Beschreibung für die Papeterie aus Saatpapier. Die nachhaltige Alternative zur klassischen Hochzeitspapeterie.


Ist es nicht großartig zu beobachten, wenn sich eine Karte mit nur wenigen Handgriffen in eine Pflanze oder Blume verwandeln lässt? Nachhaltig, natürlich und wunderschön. Die Erinnerung an die Hochzeit gedeiht mit jeder Blume, die aus dem Boden sprießt.


Und wie funktioniert das Ganze?

Die Karten werden aus handgeschöpftem, recyceltem Papier, in das Blumen- oder Kräutersamen eingearbeitet sind, gefertigt und anschließend mit wasserbasierter Tinte bedruckt. Jede Karte ist zu 100 % biologisch abbaubar. Das Einzige, was übrigbleibt, sind farbenfrohe Blumen oder Kräuter. Also ein einzigartiges, grünes und nachhaltiges Produkt!


Kleiner Tipp: Schenkt dem Brautpaar einen kleinen Blumenstrauß aus der so gewachsenen Blütenpracht und schwelgt gemeinsam in Erinnerungen an den einmaligen Hochzeitstag.


Habt ihr Lust auf ein Gastgeschenk aus Saatherzen?

Dann findet ihr hier die Anleitung dafür:


  • Altpapier zerkleinern und in ausreichend Wasser einweichen (über Nacht)

  • Wunsch auf bunte Highlights? – Gebt z.B. Kreppschnipsel dazu

  • Anschließend mit einem Mixer oder Ähnlichem zerkleinern, damit eine einheitliche Masse (Pulpe) entsteht

  • Die Pulpe in eine Wanne geben und mit Wasser verdünnen (Verhältnis 1:4).

  • Den Rahmen (Schöpfgitter) in die Wanne eintauchen und leicht hin- und herbewegen, bis sich eine dünne, gleichmäßige Schicht abgesetzt hat. Dann waagrecht herausnehmen und leicht geneigt abtropfen lassen.

  • Blumensamen gleichmäßig aufstreuen

  • Geschöpftes Papier vorsichtig walzen (zwischen zwei Vliestüchern) und damit das überschüssige Wasser entfernen

  • Anschließend das Samenpapier zum Trocknen auf Tücher ausbreiten.


Für das Saatherz:

  • eine Ausstechform auf das Schöpfgitter legen und mit einem Löffel eine dünne Schicht Pulpe aufbringen. Die Samen aufstreuen und die Masse mit den Fingern gut ausdrücken. Förmchen abnehmen und das Herz trocknen lassen.

  • Getrocknete Herzen stanzen, beschriften und als Gastgeschenk oder Namenskarte nutzen (z.B. auf die Serviette legen).


Viel Spaß,

Eure Natja


#nachhaltigheiraten #nachhaltigkeit #hochzeit2022 #hochzeit2023 #hochzeitsplaner #weddingplanner #coaching #saatpapier #samenpapier #papeterie #hochzeitspapeterie #na_weddings

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen